road of humbleness

Warnung vor The Big One

Da wir unmittelbar vor der Entrückung stehen, werde ich am heutigen 19. Juli 2021 eine Unterrubrik eröffnen, die nur das Thema bezüglich des Großen Erdbeben in Kalifornien haben wird, da dieses Beben die Entrückung einleitet. 

Für die Update müsst ihr dann immer nach unten scrollen.

An meinem gestrigen 16. Jahrestag als Wächter (9. AV auf dem jüdisch vordatierten Kalender), war  ein 5.1 Erdbeben in der Nähe von Eureka Kalifornien.  Für mich ist es sehr bezeichnend, weil dieses kleine Beben an einem jüdischen Feiertag war, immerhin hat jeder Amerikaner The Big One im Kopf, wenn ein signifikantes Beben in Kalifornien ist, ganz besonders wenn es in der Nähe von Eureka auftritt.

Vicki schreibt, dieses Erdbeben war sogar in San Francisco zu spüren. Hier ein 2 Minten Video: Powerful M 5.1 Earthquake Hit Oregan Coast California Causes Tsunami Warning, [ 18 July 2021 ]

Eureka wird für den Big One bezeichnend sein, darum schrieb Vicki folgende Info: TODAY A M5.1 QUAKE STRUCK NEAR EUREKA CALIFORNIA -- Although the quake wasn't all that large in magnitude, it was still felt hundreds of miles away in San Francisco and other places. Knowing that the "Big One" cannot be far off, I thought I'd share with our readers the true story of the largest earthquake I've ever experienced while in California -- a M6.5.

It left me shaken, yet it was nothing compared to what is coming soon to the West Coast! If you live anywhere in the USA, you need to be preparing for this Megaquake because it will rock America to the core! The economy of the US will likely collapse and many other calamities will occur. The coastal states will experience such catastrophe, they may not ever recover.

We're living in the End of the End Times -- and people need to prepare! If you've never experienced a real earthquake, take a journey with me to the Redwoods of California and experience the feeling you get when the ground beneath your feet rises up like a cresting wave in the ocean....! Not fun, I assure you!....That's what I went through during the M6.5 earthquake that I experienced along with my former husband, Michael....

It was a day that caused much mayhem in the lives of Coastal residents of Humboldt County, California.

And it all began at 4:27 in the afternoon.....

Vicki schreibt folgendes: "A magnitude 5.1 earthquake struck off the Northern California coast on the San Andreas Fault early Sunday 12km W of Petrolia, CA (southwest of Eureka, CA) The shaking could be felt as far south as San Francisco and as far east as beyond Yuba City, according to reports submitted to USGS." Some residents are claiming that it had to be stronger than a M5.1 quake. It "shook the whole house" and pictures fell off the walls. Weitere Info hier

Hier beschreibt Vicki ihr Erlebnis von damals, als sie dieses 6.5 Erdbeben miterleben musste: Link

Meine Vision: Jeschua gab mir Anfang letzten Jahres 2020  auch eine Vision, die mir ein Vorbeben für The Big One war: Hier ist eine Vision vom vor uns stehenden großen Erdbeben der US Westküste Kalifornien. Ich war in meinem Traum in Kalifornien, dort ging ich auf einer großen Straße mit mehreren Müttern und deren Kindern. Die Kinder sollten alle eine Ferienfreizeit für ihre Gesundheit machen, meine Aufgabe war es, diese vielen Kinder zu betreuen. Plötzlich bebte die Erde unter uns, als ich zurückblickte sah die Straße wie ein Trampolin aus, genauso fühlte es sich auch an, als würden wir auf einem Trampolin stehen.

Dann war alles wieder ganz ruhig, die vielen Leute taten so als wäre nichts passiert. Für mich war diese Gleichgültigkeit nicht nachvollziehbar, da ich wusste was dieses Beben bedeutete. Dieses Erdbeben war der Vorbote für den befürchteten (The Big One) und ich wusste wir haben nicht mehr viel Zeit um uns vorzubereiten. Ich sagte zu den Müttern, wir müssen ganz schnell zur Ferienunterkunft laufen, denn die ist Erdbebensicher.

Dann schwenkte das Bild wieder und ich sah uns in diesem Gebäude, wo viele Zimmer mit Betten für die Kinder waren. Ich ging in jedes Zimmer und sagte zu den Kindern: „Wir alle müssen jetzt zu Jesus beten, damit ER uns vor dem großen Erdbeben beschützt, kurz danach wird ER uns in den Himmel holen.“

In jedem Zimmer sagte ich das selbe, die Kinder sollen unbedingt sofort zu Jesus beten und ganz lieb sein. Dann wachte ich auf. Ich habe zwar noch viel mehr gesehen und gehört, aber dies hatte ich sofort wieder vergessen als ich wach wurde. Ich bin mir so sicher, dies dauert nicht mehr lange, ich kann diese Dringlichkeit tief in mir nicht beschreiben. Ende

Hier weitere  News

Hier steht zwar 17. Juli 2021 um 11:46pm… was Abends ist und längst der 18. Juli 2021 für Israel, da Israel 10 Stunden vor der CA Zeit liegt. Moderate mag. 5.1 earthquake - North Pacific Ocean, 36 mi south of Eureka, Humboldt County, California, USA, on 17 Jul 11:46 pm (GMT -7) - 24 hours ago

Übersetzung: Ein Erdbeben der Stärke 5,1 ereignete sich vor 11 Minuten südwestlich von Eureka, Kalifornien, USA, berichtete der United States Geological Survey. Das Beben ereignete sich am Samstag, 17. Juli 2021, um 23:46 Uhr Ortszeit spät in der Nacht in einer geringen Tiefe von 27 Kilometern unterhalb des Epizentrums in der Nähe von Eureka, Humboldt County, Kalifornien, USA.

Die genaue Stärke, das Epizentrum und die Tiefe des Bebens könnten innerhalb der nächsten Stunden oder Minuten revidiert werden, wenn Seismologen die Daten überprüfen und ihre Berechnungen verfeinern oder wenn andere Behörden ihren Bericht veröffentlichen. Ein zweiter Bericht wurde später vom European-Mediterranean Seismological Center (EMSC) veröffentlicht, der es ebenfalls als Erdbeben der Stärke 5,1 auflistete. Basierend auf den vorläufigen seismischen Daten wurde das Beben wahrscheinlich von vielen Menschen im Bereich des Epizentrums gespürt.

Es sollte keine größeren Schäden verursacht haben, außer Gegenstände, die von Regalen gefallen sind, zerbrochenen Fenstern usw. In Ferndale (1.400 Einwohner), 35 km vom Epizentrum entfernt, hätte das Beben als ein leichtes Zittern empfunden werden müssen. In Rio Dell (3.400 Einwohner) 40 km vom Epizentrum entfernt, in Fortuna (12.000 Einwohner) 44 km, Hydesville (1.200 Einwohner) 44 km, Eureka (27.000 Einwohner) 60 km entfernt , Bayside (Einwohner 17.100) 73 Meilen entfernt, Arcata (Einwohner. 17.800) 44 Meilen entfernt und McKinleyville (Einwohner. 15.200) 79 Meilen entfernt.

VolcanoDiscovery aktualisiert automatisch die Magnitude und Tiefe, wenn sich diese ändern, dann verfolgt weitere wichtige Neuigkeiten über das Beben. Wenn Sie in der Nähe sind, senden Sie uns bitte Ihre Erfahrungen über unseren Meldemechanismus, entweder online oder über unsere mobile App. Dies wird uns helfen, jedem auf der ganzen Welt, wer mehr über dieses Beben erfahren möchte,um mehr Updates aus erster Hand zur Verfügung zu stellen. Ende der Übersetzung

In einer Tiefe von 27 km war dieses Erdbeben, ihr wisst wie elektrisch ich bei der Zahl 27 werde. Für die Amis war es in CA noch der 8. AV und dies in 27 km Tiefe, für mich ist es sehr bezeichnend Die Zahl 27 und 827 in meinem Leben

Die Warnungen werden immer realer!

Genau ein Tag nach meinem 16. Jahrestag als Wächter, dem 9. Av auf dem jüdischen Kalender / 18. Juli 2021 auf dem weltlichen Kalender, also ein Tag später, sollte ich diese Rubrik eröffnen, da der Big One unmittelbar vor uns steht. Der Big One wird die Entrückung der Toten einleiten, kurz danach wird Jeschua uns holen.

In diesem Update über unsere Situation  berichtete ich darüber, wie dramatisch es für meine Tochter und mich geworden ist. Es ist doch sehr sonderbar, kaum sitze ich am PC und schon spüre ich es im Geistbereich, wie die Angriffe kommen, ich kann es auch ganz stark an meinem Herzen spüren. Gestern der 29. Juli 2021 war ein sonderbarer Tag für mich, wieder blickte ich auf Ereignisse in unserem leben, die die Zahl 27 betrafen. Ausgerechnet mit dieser Zahl 27 hatte ich in der Erdbeben Warn-Rubrik geendet und genau 11 Tage später ist diese Zahl immer noch ein Thema für mich. Denn am 29. Juli 1994 starb meine Großmutter, vor genau 27. Jahren, der jüdische Kalender  zeigte vor 27. Jahren auf den 21. Av 5754 und auf dem vordatierten jüdischen Kalender haben wir heute den 21. Av 5781 … was bedeutet, heute wäre auf diesem Kalender erst der 27. Todestag meiner Oma.

Ausgerechnet gestern war ein starkes Erdbeben an der Westküste, noch nicht in Kalifornien, dieses Beben war in Alaska.

Ich möchte übersetzen was Vicki gepostet hat!

Übersetzung: Stärkstes Erdbeben der USA seit Jahrzehnten! Und es passierte genau, als ich an der Pazifikküste angekommen bin.

Anmerkung von Vic -- Ja... Am späten Abend kam ich an der Pazifikküste an, nur um von der Nachricht eines massiven Bebens, das stärkste Beben in den USA seit Jahrzehnten, zu hören! Natürlich habe ich es hier an der kalifornischen Nordwestküste nicht gespürt, aber es ist definitiv ein Weckruf!

Das tödliche M9+ Megabeben/Tsunami, wird an die Westküste von Kalifornien kommen, und dieses Beben ist nur eine weitere Erinnerung daran, wie nahe es ist! Die Menschen müssen sich vorbereiten und den Herrn suchen, um auf das Kommende vorbereitet zu sein.

Vor 13 Jahren hat mich der Herr von einem tödlichen Tumor geheilt und mich hierher geschickt, um zu helfen, die Warnung vor der Zerstörung zu verbreiten, die auf die Westküste der USA kommt....

Und jetzt hat ER mich heute mit derselben Botschaft hierher zurückgeschickt!

Es ist eine Warnung, dass Gott selbst es mir ermöglicht hat, mit Zehntausenden von Westküstenbewohnern im Humboldt/Smaragd-Dreieck-Gebiet diese Warnung zu teilen (über eine Fernsehsendung, an der ich nicht teilnehmen wollte! Aber Gott hatte andere Pläne!.

Er benutzte mich, um diese ganze Region im Fernsehen zu warnen.)

Obwohl ich keinen Fernseher besitze, hat Gott dafür gesorgt, dass ich mich mindestens dreimal im Fernsehen sehe, ich warnte die Leute vor dem kommenden M9+ Megaquake/Tsunami.

Dies ist eine Bestätigung an sich, dass diese Warnbotschaft von Gott kommt. Tatsächlich gab der Herr meiner prophetisch begabten Gebetspartnerin eine Vision der kommenden Verwüstung. Cheryl sah das Megabeben und den Tsunami, und am Ende der Vision zeigte Gott ihr ein himmlisches Dokument, was ein goldenes "Siegel der Zustimmung" enthielt.

Ironischerweise war auch mein eigener Name darauf geschrieben. Ich sage euch das nicht, um zu prahlen! Ich sage es euch nur, dass Gott die Menschen warnt, wenn sie nur zuhören!

Und Gott wird jeden gebrauchen, den er kann, einschließlich eines einfachen alten Bauernmädchens aus dem Mittleren Westen.

Er wird jeden gebrauchen, der sich nützt und seiner Berufung gehorcht! Aber so wenige Leute werden tatsächlich gehorchen! Nur wenige Menschen werden "Narren um Christi willen" sein, wie der Apostel Paulus gesagt hat.

WARNUNG … Gott hat diese rückfällige Nation gewarnt und gewarnt und gewarnt . Und jetzt ist das Gericht im Begriff, die USA und die gesamte Westküste zu verwüsten. Die Leute können nicht sagen, sie seien nicht gewarnt worden!

Update vom 17. September 2021

Ich habe mich entschieden, die drohende Katastrophe an der Ostküste, mit in diesen Artikel zu packen. Immerhin wird alles Hand in Hand gehen.

Es geht um den Vulkan, der jetzt über 4000 Erdbeben hatte. Canary Island Official Warn of Major Volcanic Eruption

Steve sagt, der Tsunami wird sogar mit 500 oder 1000 Fuß gerechnet, dies wären 300 Meter. Außerdem sagt Steve, dass China und Russland angeblich mit Bomben nachhelfen wollen.

US-Ostküste könnte von Tsunami bei Vulkanausbruch der Kanarischen Inseln mit Erdrutsch überflutet werden!

Die gesamte Ostküste der Vereinigten Staaten (und Kanadas) könnte buchstäblich unter Wasser stehen, wenn der anhaltende Erdbebenschwarm auf den Kanarischen Inseln zu einem Vulkanausbruch und einem vorhergesagten massiven Erdrutsch führt.

Ein Tsunami von 30 bis 50 Metern würde einen Großteil der Ostküste auslöschen und Millionen töten. Seit dem 11. September erschüttert ein Erdbebenschwarm von mehr als 4.222 Erdbeben auf der Insel La Palma, einem Teil der Kanarischen Inseln vor der Nordwestküste Afrikas, einen großen, instabilen Landstrich von der Größe von Manhattan, New York City.

Diese Landplatte erhebt sich 6.000 Fuß über dem Meeresspiegel und ist scharf nach unten zum Ozean geneigt.

Ein Vulkanausbruch in der Vergangenheit aus dem Jahr 1971... machte Wissenschaftlern darauf aufmerksam, dass diese Landplatte furchtbar instabil geworden war, weil sich Vulkanschlote und der Tunnel unter das Land gegraben hatten. Wissenschaftler sagen voraus, dass eine zukünftige Eruption die Platte verdrängen, und in den Atlantik stürzen würde, der einen Mega-Tsunami auslösen könnte.

Sieben Stunden nach dem Erdrutsch würde die Ostküste der USA/Kanada von einer großen Tsunamiwelle getroffen, die auf eine Höhe von mindestens 30 Metern geschätzt wird. Diese Wasserwand würde an die Ostküste stürzen und alles auf ihrem Weg auslöschen: Boston, New York, Philadelphia, Baltimore, Washington, Norfolk, Charleston, Savannah, Jacksonville, West Palm Beach, Ft. Lauderdale, Miami, all die Florida Keys und alles zwischen diesen Städten entlang der Küste. Die Flutkarte oben malt das Bild. Es ist hässlich. (Die Bilder müsst ihr im Original sehen)

Schlimmer noch, nach der vollständigen Überschwemmung des größten Teils Floridas würde der Tsunami seinen Weg der Zerstörung in den Golf von Mexiko fortsetzen. Tallahassee, FL, Mobile, AL, Biloxi, MS, New Orleans, LA würden überflutet.

Das Wasser würde wahrscheinlich bis nach Baton Rouge reichen. In Texas könnten sie Houston und alles entlang der Golfküste verlieren. Wenn dieser Erdbebenschwarm weitergeht – und es keine Anzeichen für ein Ende gibt, könnten wir die schlimmste Naturkatastrophe in der Geschichte erleben.

Menschen, die in den schattigen, von der Tsunami-Überschwemmung projizierten Gebieten darüber leben, MÜSSEN sofort Vorbereitungen treffen, um kurzfristig zu evakuieren. Sobald der Erdrutsch stattfindet, würde der Tsunami in etwa sieben Stunden entlang der Ostküste eintreffen.

Aber sobald die Behörden die Warnungen herausgeben, werden die Autobahnen vollständig verstopft sein, die Menschen werden in Panik geraten, um um ihr Leben zu fliehen. Road Rage wird Mad Max gehen! Sie können nicht warten, bis die Behörden die Massen informieren. DU musst bereit sein zufliehen, sobald DU hörst, dass der Erdrutsch passiert ist.

Das bedeutet, dass Sie Ihr(e) Auto(s) vollgetankt und fahrbereit haben müsst, mit einem "Go-Bag" Kleidung, etwas Essen, Bargeld und Selbstschutz. Sie müssen Bargeld haben, denn New York City ist die Finanzhauptstadt der USA und wenn sie ausgelöscht wird, machen alle Banken mit.

Es wird keine Kredit-/Debitkartenverarbeitung geben – nirgendwo im Land. Kein Bargeld? Nein, nichts! SIE müssen auch wissen, wohin Sie evakuiert werden.

Treffen Sie Verabredungen mit Freunden oder der Familie im Landesinneren. Wenn Sie noch kein Hotel haben, finden Sie JETZT ein Hotel online, damit Sie wissen, wohin Sie wollen, sobald Sie losfahren. Diese einfache Planung sollte IHNEN einen Vorsprung verschaffen, um sich in Sicherheit zu bringen, bevor die Massen in Panik geraten und in Verkehrsstaus oder in Benzinleitungen oder an Geldautomatenlinien getötet werden, wenn das Wasser ankommt und sie alle ertränkt.

Tsunamis sind eine ernste Angelegenheit.

Im Jahr 2004 traf einer Banda Aceh in Indonesien. Hier Vorher/Nachher Bilder. . . es wurde alles ausgelöscht. Tatsächlich wurde Indonesien von einem 24 Meter Tsunami getroffen, der kleiner ist als der, der von einem La Palma, Kanarische Inseln, Vulkan mit Flankenkollaps projiziert wird!

Er tötete 250.000 Menschen. Schauen Sie sich an, was ein 24-Meter-Tsunami im Jahr 2004 angerichtet hat:

Im Jahr 2011 löste ein schweres Erdbeben im Pazifischen Ozean einen Tsunami aus, der Japan traf. Es dauerte ungefähr zwanzig Minuten, und eine ununterbrochene Wasserwelle kam aus dem Meer ans Ufer und löschte alles und jeden auf seinem Weg aus. Es verlief an einigen Stellen mehr als ZEHN MEILEN landeinwärts und tötete mehr als 15.000 Menschen. Hier, sehen Sie - in 6 Minuten wurde eine ganze Stadt von normal zu völlig zerstört. . . das Wasser kommt einfach weiter:

Stellen Sie sich nun vor, dass dasselbe in Boston, New York, Philadelphia und all den anderen Städten entlang der Ostküste passiert.

Es KANN als Folge eines Erdrutsches vor dem Vulkan Cumbre Viejo auf der Insel La Palma auf den Kanarischen Inseln passieren, der sich auf eine Eruption und einen möglichen Zusammenbruch der Südwestflanke einer Fläche von der Größe von Manhattan, NYC, zu entwickeln scheint. Die Beben haben nicht aufgehört, die Landmasse, die instabil ist und bereits Verformungen zeigt, kann einfach von der Insel fallen und DIES verursachen. . . 7 Stunden später in den USA. Ende meiner Übersetzung

Jetzt möchte ich noch einmal erwähnen was Steve sagte, denn Steve sagte, das China und Russland nachhelfen könnten (würden) und es ist jetzt die Rede von 150 Meter bis ein 300 Meter Tsunami. Mit der Entrückung würde dann The Big One kommen, was eine weltweite Auswirkung haben wird. Wenn dies alles unmittelbar bevor steht, wie auch der dritte Weltkrieg, dann müsste euch klar sein, warum der feind alles daran setzt, damit ich nichts mehr online stellen kann.

Im Internet habe ich bei YouTube nach Träumen und Visonen gesucht, die Geschwister über einen großen Tsunami bekamen, der die Ostküste treffen wird. Ich hätte nie gedacht so viele Träume und Visionen zu finden. Hier ist ein Beispiel: Huge Tsunami 🌊 Vision Dream Der Bruder sagte, er sah wie etwas ins Meer gefallen ist……. Genau dies droht jetzt auch in La Palma